Über den Brauereigasthof Erl-Bräu

Der Gasthof, früher eine Brauerei wurde 1929 von der Familie Erl erworben und in den Jahren 1932/34 zu einem modernen Gasthof umgebaut. Bekannt durch Gutes aus Küche und Keller wurde das "Haus" zu einem gern besuchten Lokal und zu einem der führenden Gasthöfe Niederbayerns.

Von Januar bis April 2002 wurde der Brauereigasthof den erforderlichen Renovierungsarbeiten unterzogen. In enger Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege wurde sehr viel Wert auf die Erhaltung alter Substanzen und Freilegung längst verloren gegangener Elemente gelegt.

Besonders hervorzuheben sind dabei die Eingangstüre aus dem 18. Jahrhundert sowie das Telefonhäuschen und grüne Handwaschbecken im vorderen Teil des Wirtshausganges. Die Gasträume, sowie der Gang wurden mit einem über 100 Jahre alten Buchenholzparkett belegt.

Einrichtung und Gestaltung des Brauereigasthofes vermitteln Ihnen, lieber Gast, dieses einzigartige Ambiente eines Wirtshauses um die Jahrhundertwende in dem Sie Ruhe und Geborgenheit, weit ab von Hektik und Stress unserer Zeit, finden und genießen sollen.

Zum Internetauftritt des Brauereigasthof Erl-Bräu